Offener Kanal Schleswig-Holstein

Schriftzug

Medienkompetenz für Eltern: Eltern@Medien

Eltern-Medienarbeit erfordert, dass Erziehende Chancen und Risiken des Medien­konsums ihrer Kinder beurteilen und gegebenenfalls reglementieren können müssen. Viele Eltern stehen dieser Herausforderung hilflos gegenüber und fragen Behörden und Pädagogen nach Rat. Die Nach­frage von Eltern nach leicht zugänglichen und einfach anwendbaren Informationen übersteigt dabei das Angebot bei weitem.

Der OKSH bietet verschiedene Möglichkeiten für Eltern an, sich Medienkenntnisse zu verschaffen:


Veranstaltungen des OKSH zur medienpädagogischen Qualifikation von Eltern - wie klein auch immer diese im Einzelfall ausfallen mag - laufen natürlich nach dem bewährten Modell "informieren, qualifizieren, aktivieren" ab. Eltern wird deshalb eine Mischung vermittelt aus

Zwar ergeben aktuelle Gespräche mit Eltern immer wieder, dass zwar die "gefühlte eigene Medien­kompetenz" der Eltern hoch ist - was fast nie der Realität entspricht -, trotzdem aber großer Beratungsbedarf besteht. Das liegt zum einen an der Elternauswahl - für derartige Gespräche interessieren sich meist Eltern, die bereits problembewusst sind -, zum anderen aber auch daran, dass wenigen das ganze Ausmaß des Medien­angebots und der Kommunikationsmöglichkeiten und damit die tatsächliche Mediennutzung ihrer Kinder bewusst ist.