Offener Kanal Schleswig-Holstein

Schriftzug

Aussenstudio Hörfunk - Radiokiste

Schulradio - Radio in der Schule - Radio aus der Schule live on air!

Mit einer Radiokiste des OKSH können Schulen, Hochschulen oder Bürgerzentren selbst zum Sender werden: Radio live aus Ihrer Einrichtung!

Der OKSH bietet - bei entsprechender Qualifikation der Lehrkräfte - die zeitweise Überlassung eigener mobiler Hörfunkstudios an. Alternativ bietet der OK auch die Hilfe bei der Aufrüstung vorhandener schuleigener Audioanlagen zu einem Hörfunkstudio.

Was ist eine Radiokiste?

Eine Radiokiste ist der technische Teil eines Radio-Außenstudios.

Was kann eine Radiokiste?

Mit der Radiokiste kann man

Darum ist Radioarbeit gerade für Kinder so toll!

Bereits Säuglinge starten ihre Karriere akustisch. Schon im Mutterleib erkennen sie die Stimmen ihrer Eltern und Musik ihrer Umgebung – erst später kommt die Komplexität des Bild und Ton Gemisches hinzu. Genau aus dieser Entwicklung ist erkennbar, dass es Kindern im Alter von 3 – 12 Jahren durch ihre Energie und Lebenslust möglich ist, bewusst mit dem Ton, oder vielmehr den Geräuschen in ihrer Umgebung umzugehen.

Audioarbeit hat für Kinder auf vielen Gebieten einen großen Nutzen. Zunächst schärft sie das Gehör und macht oft unbewusste Alltagstöne begreifbar. Sie fördert die Phantasie, ein abstraktes Denken und vorallem auch die Sprachfähigkeit. Kinder eignen sich spielerisch einen bewussten Umgang an – sie werden kommunikationsfähiger und gehen offen im Gespräch aufeinander zu. Experimente können beispielsweise die Verfremdung von Stimmen darstellen.

Was kann der OKSH für Sie tun, wen Sie eine Radiokiste nutzen wollen?

Auch an Ihrer Schule könnte es ein Schulradio geben! Wir kommen an Ihre Schule und erarbeiten mit Ihnem im Rahmen eines Workshops ein auf Ihre Schule zugeschnittenes Konzept zur Einrichtung eines Schulradios. Es soll die beiden Säulen "Integration in den laufenden Unterricht" und "Radio-AG" umfassen. Der Umfang der notwendigen Geräteausstattung (auf der Grundlage der bei Ihnen vorhandenen Geräte) und Lehrkraftstunden werden gemeinsam erörtert. Wir entwickeln gemeinsam einzelne Schritte der Projektplanung und -durchführung.

für Lehrkräfte, die Interesse an Radioarbeit haben, aber sich nicht damit auskennen, bieten wir Fortbildungen an. Art und Umfang der Fortbildung sprechen wir gemeinsam ab.

Was können Sie zur Einrichtung eines Radio-Außenstudios beitragen?

Grundsätzlich könnte eine Radiokiste an eine Schule gehen, wenn
- sie im Sendebereich eines OK Hörfunk liegt,
- die Schule einen kleinen Raum oder einen Teil eines Raums zur Verfügung stellt,
- einige Lehrer sich fortbilden lassen (s.o.),
- es einen PC-Raum gibt, den die Schule so umrüstet, dass man dort Audio schneiden kann,
- die Schule über einen Internetanschluß verfügt und
- die Schule Lust hat, Hörfunkarbeit an ihrer Schule zu integrieren.

Ein Beispiel: Anna-Siemsen-Schule in Lübeck

In der Anna-Siemsen-Schule in Lübeck gibt es ein Außenstudio des OK Lübeck. Zuvor hatte eine Gruppe der Schule in Sachen Radio auf sich aufmerksam gemacht: Da gewannen sie mit ihrer Radioproduktion "Silvester zu acht" eine HörMöwe, den Bürgerradiopreis der Offenen Kanäle in Schleswig Holstein.

Zur Zeit (Juni 2015) hat der OKSH 24 Aussenstudios Hörfunk.

OK Kiel – OKK (Fernsehen und Hörfunk) mit zwei Radio-Außenstudios, und zwar in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und in der Fachhochschule Kiel,
OK Lübeck – OKL (Hörfunk) mit acht Außenstudios, und zwar in Lübeck- Buntekuh, Lübeck-St. Gertrud, Lübeck-Travemünde und auf dem Campus der FH Lübeck sowie in Bad Segeberg, Bad Oldesloe, Mölln und Ratzeburg.
OK Westküste - OKWK (Hörfunk) mit Sitz in Heide, mit zehn Außenstudios, und zwar in Albersdorf, Alkersum/ Föhr,  Bredstedt, Garding, Husum/ Hermann-Tast-Schule, Husum/ Husumer Werkstätten, Nebel/ Amrum, in Tinnum/ Sylt, Westerland auf Sylt sowie Wyk auf Föhr.

Hinzu kommen vier Radio-Außenstudios des OKSH im Hamburger Randgebiet, die alle bei TIDE 96.0 in Hamburg senden. Es handelt sich um zwei Einrichtungen in Pinneberg, eine in Bargteheide und eine in Norderstedt.