Offener Kanal Schleswig-Holstein

Schriftzug

Schein & Sein

Reality-TV ist aktuell - kein Tag vergeht ohne entsprechende Zeitungsartikel und Onlinenews:
Was ist gestern beim Supertalent passiert? Wer singt morgen um den Titel "Superstar 2011"? Und wer verweigert seine nächste Kakerlaken-Prüfung im Dschungelcamp?

Genauso aktuell, zumindest für Kinder und Jugendliche, sind die neuesten Gerüchte, Freundschaftsanfragen und Partyfotos in ihren bevorzugten Sozialen Netzwerken oder
die schnelle Hausaufgabenhilfe bei Wikipedia.

Ob TV oder Web, in beiden Fällen ist Urteilsvermögen gefragt. Vor allem Kindern und Jugendlichen fällt die Unterscheidung von Realität und Fiktion in Reality-TV-Shows oft schwer. Sie können das Bild, das Reality-TV von der Welt zeichnet, noch nicht so sicher mit eigenen Erfahrungen und eigenem Wissen abgleichen wie Erwachsene. Und auch im
Internet ist das Hinterfragen der einfach zugänglichen Informationen oder der netten neuen Bekanntschaft kein Kinderspiel.

Die Handreichung Schein & Sein der MA HSH unterstützt Lehrkräfte dabei, Schülern der Sekundarstufe I die notwendige Orientierungs- und Bewertungskompetenz im Umgang mit Reality-TV und Web 2.0 zu vermitteln. Sie enthält anschaulich aufbereitetes Wissen über mediale Wirkungen und Zusammenhänge, welches für die Entschlüsselung der unterschiedlichen medialen Botschaften benötigt wird.

Neben einer Einführung besteht Schein & Sein aus sieben Modulen sowie einer Zusammenführung. Inhaltliche Schwerpunkte sind Faszination und Hintergründe von Reality-TV, Casting-Shows, Scripted Reality, Gerichtsshows und Web 2.0. Optional kann ein Praxismodul beim Offenen Kanal Schleswig-Holstein beziehungsweise beim Hamburgischen Bürger- und Ausbildungskanal TIDE durchgeführt werden.

Die Handreichung enthält Arbeitsblätter, Kopiervorlagen und eine DVD, die durch das Online-Profilspiel Schein & Sein Network ergänzt werden.

Die Inhalte und Methoden des Unterrichtsmaterials sind an den schulartübergreifenden Lehrplänen der Länder Schleswig-Holstein und Hamburg für die Sekundarstufe I und an den KMK-Bildungsstandards für den Hauptschulabschluss sowie für den mittleren Abschluss orientiert. Gefördert werden mit diesem Angebot insbesondere die Kompetenzbereiche "Medien verstehen" und "Sprache und Sprachgebrauch untersuchen" aus den KMK-Bildungsstandards und die in den Lehrplänen aufgeführten "sprachlich-kommunikativen Basisfähigkeiten" im Fach Deutsch, aber auch in den Fächern Wirtschaft, Religion
oder Kunst sowie den fächerübergreifenden Unterricht.

Die Module von Schein & Sein sind jedes für sich eigenständig durchführbar und eigenen sich somit auch für die Nachmittagsangebote von Ganztagsschulen und den fächerübergreifenden Unterricht.

Jedes Modul – mit Ausnahme des Praxismoduls – entspricht einer Doppelstunde im Unterricht. Da Unterricht immer vom aktuellen Wissens- und Leistungsstand einer Klasse abhängig
ist, bietet das Material Impulse und Anregungen sowie Informationen zum Thema, die von der Lehrkraft selbst für den jeweiligen Einsatz ausgewählt werden können. Es
handelt sich also um ein strukturiertes, aber dennoch freies Angebot, dessen Materialien und Medien sich flexibel verwenden lassen.

Innitiert und gefördert wird Schein & Sein von der Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein (MA HSH).