Offener Kanal Schleswig-Holstein

Schriftzug

OK-Medienzirkus

Meerblicke - Medienkompetenz im Vorübergehen

MeerBlicke - was ist das?

Die silbrig schimmernden Aktionscontainer des Projektes MeerBlicke machen überall dort Station, wo sie angefordert werden. Die mobilen Stationen laden zu Audio- und Videoexperimenten ein und hier kann wirklich jede und jeder Interessierte kreativ werden, ganz ohne Vorkenntnisse. Medien selbst gestalten, den Flimmerkasten neu erleben, mit einfachen Mitteln Bilder und Töne neu erfinden – das alles geht in den Aktions-Containern des Projekts MeerBlicke! Jeder Besucher experimentiert so lange er möchte.



Hintergründe und Konzept

MeerBlicke ist die Vermittlung von Medienkompetenz im Vorübergehen mit Medienprojekten (meistens) am Wasser. MeerBlicke regt dazu an, Medien einmal anders zu erleben: nicht zu konsumieren, sondern selber aktiv mitzuwirken und zu gestalten. Mit einfachen Mitteln wird hier erfahrbar, wie Bilder und Töne manipuliert und neu erfunden werden können, wie mit Spezialeffekten die Abbildung von Wirklichkeit verändert werden kann: Kameras und Schreilaser, Mikrofone und Effektgeräte laden ein zur audiovisuellen Artistik. Video-Scratching, Bildverfremdung, Klangexperimente mit dem Sound-Orakel, Geräuschmusik - es wird so lange experimentiert, bis das Ergebnis die kreativ Schaffenden zufrieden stellt.

Durchführung

Ein Team  entwickelt, baut und betreibt verschiedene Medienprojekte, die beispielsweise während der Kieler Woche Medienkompetenz an vorüber eilende Besucherinnen und Besucher vermitteln sollen. Dabei geht es sowohl um die Entwicklung derartiger Experimente als auch um die technisch-gestalterische Umsetzung und die pädagogische Betreuung der Interessierten.

Aufbau:

Hier sehen Sie den Aufbau im Zeitraffer. Mehr...

Spiel-/Aktionsideen

   














Eine Fresnel-Linse ist mehr als eine Einparkhilfe. Das einzige Video-Experiment völlig ohne Strom lässt Bekanntes in völlig neuem Licht erscheinen.

Was benötigen wir?

Vor Ort werden Fläche und Elektrizität benötigt. Wassernähe ist hilfreich.

Termin

Termine werden auf Anfrage abgesprochen.

Voraussetzungen

Die Teilnahme am Projekt MeerBlicke ist kostenlos. Jeder und jede kann mitmachen.

Archiv

MeerBlicke war bereits auf

Weitere Informationen

Peter Willers
Offener Kanal Schleswig-Holstein (OKSH) AöR
Hamburger Chaussee 36
24113 Kiel
0431 - 640040 oder willers@oksh.de